Sattelunterlagen und mehr

 

Material für alle Sattelunterlagen

 

      

  

 

 

Microfaserstoff (Alcantaraimitat)

   

Vlies

   

Antidekubitus Fell

  • Möbelstoff mit mind. 30 000 Scheuertouren, dadurch hoch abriebfest.
  • durch die Teflonbeschichtung schmutz- und wasserabweisend
  • atmungsaktiv
  • die wildlederartige Oberfläche hemmt das Rutschen des Sattels auf dem Stoff.
 
  • in Schichten aufgebaut, dadurch schluckt es Reibung die zwischen Sattel und Pferd entsteht (Funktion wie ein Woilach)
  • atmungsaktiv
  • wasserabweisend, dadurch trocknen die Decken sehr schnell
  • geringes Gewicht
 

Das Fell wird in der Krankenpflege zur Vorbeugung und zur unterstützenden Behandlung von Dekubitus (Wundliegen) verwendet.

  • das durch die Florhöhe entstehende Luftpolster sorgt für einen optimalen Temperatur und  Druckausgleich.
  • positive Wirkung bei irritationen der Haut
  • positive Wirkung bei Haarbruch
  • wasserabweisend
  • atmungsaktiv
  • wesentlich pflegeleichter als Lammfell

 

 

 

Waschanleitung:

Die Decken bei 30° Grad in der Waschmaschine waschen. Bei starker Verschmutzung mit Vorwäsche.

Schleudertouren nicht mehr als 1000 UpM.

Keinen Weichspühler benutzen.

 

 

Polstermaterial

 

Abstandsgewebe

Das dreidimensionale Textilgewebe ist ein Spitzenmaterial der modernen Klimaforschung. Bei der Herstellung werden 2 Decktextilien in einem Arbeitsschritt mit Abstandsfäden verbunden.

Dieses Material findet Verwendung als Unterpolsterung bei klimatisierten Autositzen in der Automobilindustrie , in der Medizintechnik z.B. als Rollstuhlkissen, sogar Schuhsohlen werden daraus gemacht, um nur einige Beispiele zu nennen. Abstandsgewebe ist überall da eine hervorragende Lösung, wo man Polstereigenschaften mit einem hohen Maß an Luftzirkulation und Anpassungsfähigkeit an Konturen  kombinieren will .

Materialeigenschaften:
  • Luftverteilung in alle Richtungen und ständiger Luftaustausch besonders bei Bewegung (Pumpwirkung)
  • ausgleich von Temperaturschwankungen (kein Hitzestau)
  • punktelastisch,sehr gutes Rückstellverhalten auch unter Belastung
  • hohe Schockabsorbtion
  • perfekte Anpassung an unterschiedliche Konturen
  • ultraleicht
  • hydrophob (wasserabweisend)
 

Verfügbare Stärke: 7 mm

Einsatzmöglichkeiten als Einlage in Sattelunterlagen:

als komplette Lage:

  • um die Decke dicker zu machen
  • bei Pferden die stark schwitzen
  • bei Irritationen der Haut (z.B. Pickel) in der Sattellage
  • in Kombination mit Verbundschaum als Einlagen für Westernsättel

in Teilstücken:

  • zur Korrektur eines nicht im Schwerpunkt liegenden Sattels
 

 

 

 

Verbundschaum

Ein aus Schaumstofflocken gepresster und verfestigter Hartschaum. Er wird für unterschiedliche Einsatzgebiete in verschiedenen Härtegraden angeboten.

Einsatzbereiche sind z.B. feste Polsterung für Sitzbänke oder Matratzen, Turnmatten, Sitzkeile oder Formkissen.

.

 

 

 

Materialeigenschaften:

  • hohe Festigkeit
  • hohe Schockabsorbtion
  • hohes Rückstellvermögen
 

Verfügbare Stärke: 10 mm 

Einsatzmöglichkeiten als Einlage in Sattelunterlagen: 

als komplette Lage

  • um die Decke dicker zu machen
  • mehr Stabilität für die Decke
  • feste Polsterung für Westernpads

in Teilstücken

  • zur Korrektur eines nicht im Schwerpunkt liegenden Sattels
  • zum ausgleichen von Muskelatrophie nach Krankheit oder Verletzung. Die Teilstücke "ersetzten" den zurückgebildeten Muskel, damit der Sattel nicht nach vorne kippt und den Muskelaufbau durch vermehrten Druck verhindert. In dem Maß wie der Muskel sich durch das Training regeneriert wird das Teilstück, in schlimmeren Fällen auch mehrere Teilstücke, wieder entfernt.

 

     

Viscoschaum

Der Schaum ist ein viscoelastisches (reagiert ähnlich einem dickflüssigen Gel), thermoaktives Material. Er  verformt sich unter Druck langsam, vielmehr aber durch die am Druckpunkt entstehende Wärme. Er modelliert den Körperabdruck perfekt nach, ohne Gegendruck zu erzeugen. Er "merkt" sich den Druck für einige Sekunden (deshalb auch Memory-Schaum genannt) und nimmt langsam seine ursprüngliche Form wieder an. Im kalten Zustand ist der Schaum hart, je wärmer er wird um so weicher wird er.

Viscoschaum findet Verwendung in hochwertigen Matratzen, und kommt in der Dekubitus Prophylaxe zum Einsatz. 

 

Materialeigenschaften:

  • Punktelastisch ohne Gegendruck an den Druckpunkten
  • vermeiden von Druckschmerzen und Durchblutungsstöhrungen
 

Verfügbare Stärke: 20 mm

Einsatzmöglichkeiten als Einlage in Sattelunterlagen:

als komplette Lage

  • als Polster für das Polsterpad
  • zusätzliches Polster für die Multifunktions Decke (wird dann allerdings sehr dick)
  • bei Irritationen der Haut (z.B. Pickel oder Stiche) in der Sattellage

Das Einschieben der Einlagen in die Taschen der Decke ist, durch die raue Oberfläche des Schaumes, recht schwierig. Durch einen Bezug aus einem glatten Stoff (Aufpreis 10,- €) kann man sich diese Arbeit wesentlich erleichtern.

 

Preise für Polstermaterial